Tja, irgendwann ist jedes Projekt zu ende …

Eisenbahn aufra╠łumen
Das Aufräumen in den letzten Zügen. Bei der Gelegenheit gleich mal Sachen raus sortieren, die ich nicht mehr brauche und verkaufen will.

Und langsam muss ich mich mal mit dem Thema neues Digitalsystem befassen. Meine 6021 haben langsam ausgedient, besonders stört mich, das man beim Aufbau immer die Dekoder der Weichen umprogrammieren muss, um wenigstens etwas Logik in die Schaltpulte zu bekommen. Eine Zentrale mit freier Zuordnung der Dekoder zu einem Gleisbild wäre nett. Das würde den Aufbau erheblich vereinfachen. Ende vom Lied: Ich habe erstmal fast alle 6021 und Keyboards verkauft (bis auf jeweils eines) und vom Erlös kaufe ich mit für's nächste Projekt eine schicke Zentrale.

Wenn ich nur wüsste welche?

(Update: Am A... habe ich "bis auf eines" verkauft. Als ich Ende 2014 für das Projekt 14/15 die Kisten sortiere, fallen mir mal eben 3 Keyboards in die Hände. Gleich verkauft und so das ersten Ausgleich für den Nachkauf von fehlenden Ausgleichsgleisen geschaffen. Daher auch der Name "Ausgleichsgleise" har har har)